Störungsdienst

Durch den Abschluss eines Unterhaltsvertrages haben Sie die Gewissheit, dass Ihre Aufzugsanlage stets sicher und betriebsbereit gehalten wird.

Doch selbst bei einwandfrei gewarteten Aufzügen können Störungen auftreten.
In solchen Fällen können Sie 24 Stunden am Tag auf unseren Störungsdienst zählen.

Dank unserem dichten Servicenetz können Störungen schnell behoben werden.
Unsere Fahrzeuge sind mit einem umfangreichen Ersatzteilsortiment ausgerüstet. Das zur Störungsbehebung notwendige Material steht unseren Servicetechniker somit immer zur Verfügung. Die Zeit zwischen Störungseintritt und -behebung verkürzt sich darum wesentlich.

Ersatzanlagen

In der Schweiz sind rund 170’000 Aufzugsanlagen installiert. Viele dieser Aufzüge sind weit über 25 Jahre in Betrieb.
Oft ist eine Reparatur oder Modernisierung der bestehenden Anlagen nicht möglich oder nicht sinnvoll, da die Lebenserwartung des Aufzuges erreicht ist. Diese Aufzüge müssen komplett ersetzt werden.

Bei der Planung einer Ersatzanlage achten wir darauf, dass die bauseitigen Arbeiten auf ein Minimum reduziert werden. Zum Beispiel durch Wiederverwendung der alten Türrahmen oder der bestehenden Umlenkrollen-Träger im Schachtkopf.

Der bestehende Aufzugsschacht wird vor Planungsbeginn genau ausgemessen. Dadurch wird der zur Verfügung stehende Platz optimal genutzt. Unser Ziel ist in jedem Fall, eine möglichst grosse Kabine einzubauen. In vielen Fällen kann der Einbau eines rollstuhlgängigen Aufzuges ermöglicht werden.

Ersatzanlagen erhöhen die Sicherheit und erfüllen die neuesten Normen und Gesetzte. Die Erhöhung des Fahrkomforts und eine verbesserte Energieeffizienz sind weitere Vorteile.

           

Regelmässige Wartungen

Sicherheit – wer ist verantwortlich?

Für die Sicherheit von Aufzügen, für ihre Lebensdauer und Werterhaltung ist der Eigentümer verantwortlich. Er hat von Gesetzes wegen für eine regelmässige Wartung der Anlage zu sorgen. Da in der Schweiz rund 170’000 Aufzüge in Betrieb sind, ist die Durchführung von Wartungsarbeiten eine komplexe Herausforderung.


Gesetzliche Grundlagen und Normen

Gemäss Artikel 58 des Obligationenrechts haftet der Eigentümer für Schäden, die aus mangelhaftem Unterhalt eines Bauwerkes entstehen. Als Bauwerk gilt auch ein Aufzug. Der Eigentümer eines Aufzuges ist also schon aus präventiver Sicht gut beraten, seinen Aufzug fachgerecht warten zu lassen und allfällige Risiken für die Personensicherheit zu beheben.

Gemäss Produktehaftpflicht legt der Hersteller die Anzahl nötiger Revisionen fest. Weicht die Wartungsfirma davon ab, wird im Schadenfall überprüft, ob sie damit ihre Sorgfaltspflicht verletzt hat. Die Wartungsfirma ist auch verpflichtet, sich an bestehende Normen und gesetzliche Bestimmungen zu halten.

Europaweit harmonisierte Normen für die Aufzugswartung sind bei der Europäischen Normenkommission (CEN) in Vorbereitung. Die Schweiz ist Mitglied dieser Kommission und wird die Vorschriften daher ebenfalls einführen. 

Modernisierung

Bestehende Aufzugsanlagen müssen im Laufe der Zeit modernisiert und gleichzeitig dem heute gültigen Sicherheitsstandard angepasst werden. Eine Modernisierung zum richtigen Zeitpunkt gewährleistet Verfügbarkeit und steigert den Wert der Anlage sowie auch den Gesamtwert des Gebäudes. Gleichzeitig können die Erwartungen bezüglich Design, Komfort, Leistungseffizienz und Stromverbrauch deutlich verbessert werden. Eine Modernisierung bedarf minimer bauseitigen Arbeiten und ist aufgrund des begrenzten Materialeinsatzes ökologisch einer Ersatzlösung (Ersatzanlage) vorzuziehen.

Vorschriften

Bei einer Sanierung muss der Personensicherheit grösste Beachtung geschenkt werden. In der Schweiz ist deshalb die Aufzugsnorm EN81-80 (SNEL) auch SIA 370.00 in Kraft. Sie gilt bei einer Sanierung als Stand der Technik.

Aufzüge im Kanton Zürich

Schweizweit gibt es leider noch keine einheitliche Regelung über die Nachrüstungspflicht, die vorschreibt wie und wann ein Aufzug saniert werden muss. Im Kanton Zürich hingegen gibt es eine Nachrüstungspflicht, die sogenannten ESBA-Richtlinien. Die Richtlinien der Baudirektion über die Erhöhung der Sicherheit an bestehenden Aufzügen (ESBA-Richtlinie) ist seit September 2008 in Kraft. Nach erfolgter periodischer Kontrolle durch die offiziellen Kontrollorgane wird eine Auflage für die Umsetzung nachfolgender 7 Gefährdungspunkte (ESBA Punkte) erstellt. Die Arbeiten sind danach innert 5 Jahren auszuführen. Die ESBA-Richtlinie hat sich auch in anderen Kantonen als Richtlinie bewährt. Es macht deshalb Sinn, auch ausserhalb des Kantons Zürich, bei einer Sanierung Ihrer Aufzugsanlage die ESBA-Richtlinie vollumfänglich zu berücksichtigen.

Die 7 Gefährdungspunkte (gemäss ESBA-Richtlinie):

Hinweis

Als Eigentümer einer Aufzugsanlage muss man folgendes wissen: Gemäss Art. 58 Obligationenrecht haftet der Eigentümer für Schäden, die aus mangelhaftem Unterhalt des Bauwerkes entstehen. Als Bauwerk gilt auch ein Aufzug.

Serviceleistung

Dank unserer langjährigen Erfahrung im Unterhalt von Aufzügen wissen wir um die Vielfalt der Kundenbedürfnisse.
Wir bilden unser Servicepersonal laufend weiter, um Ihren Anforderung gerecht zu werden.


Wir legen grossen Wert auf gute Ersatzteilverfügbarkeit. Viele Mitbewerber reduzieren Ihre Lagerbestände aus finanziellen Gründen. Nicht die Lift AG. Selbst Anlagen die 20 Jahre und älter sind, können jederzeit repariert werden. Vom kompletten Antrieb, allen gängigen Steuerungskomponenten, sowie Seilrollen in jeder Dimension – alles ist bei uns lagerhaltig! Somit sind wir für kürzeste Stillstandzeiten der Anlagen bestens gerüstet.   


Für den bedürfnisgerechten Unterhalt sind folgende Faktoren bedeutend:

  • Anzahl der Aufzugsfahrten pro Woche
  • Technische Anforderungen an die Komponenten
  • Gebäudeart und physikalische Umgebung
Wir halten die geltenden Normen und Vorschriften über die Instandhaltung und Wartung von Aufzugsanlagen ein. Präventive Wartung erhöht die Sicherheit und dient der Werterhaltung eines Aufzugs respektive des gesamten Bauwerks.

Vertragsarten

Wir bieten Ihnen folgende Vertragsarten an:

Unterhaltsvertrag inkl. Störungsbehebung
• Wartungsarbeiten nach SIA / EN Normen
• Störungsbehebung 24 Stunden pro Tag / 365 Tage im Jahr
• Prüfung der relevanten Teile und Sicherheitsvorrichtungen unter Beachtung der gesetzlichen Bedingungen
• Reinigung und Schmierung inkl. Schmiermaterial 
• Reparaturen und Ersatzteile werden separat verrechnet

Vollservicevertrag inkl. Störungsbehebung
• Wartungsarbeiten nach SIA / EN Normen
• Störungsbehebung 24 Stunden / 365 Tage
• Prüfung der relevanten Teile und Sicherheitsvorrichtungen unter Beachtung der gesetzlichen Bedingungen
• Reinigung und Schmierung inkl. Schmiermaterial 
• Reparaturarbeiten
• Lieferung, Einbau und Entsorgung von Ersatzteilen
• Präventiver Ersatz und Austausch von Verschleisskomponenten
• Störungen oder Reparaturen, die durch Drittverschulden oder Vandalismus verursacht wurden, werden extra verrechnet.

Unterhaltsvertrag exkl. Störungsbehebung
• Wartungsarbeiten nach SIA / EN Normen
• Störungsbehebungen sind im Unterhaltsvertrag nicht eingeschlossen
• Reparaturarbeiten und Ersatzmaterial gehen zulasten des Kunden

Störungsdienst

Durch den Abschluss eines Unterhaltsvertrages haben Sie die Gewissheit, dass Ihre Aufzugsanlage stets sicher und betriebsbereit gehalten wird.

Doch selbst bei einwandfrei gewarteten Aufzügen können Störungen auftreten.
In solchen Fällen können Sie 24 Stunden am Tag auf unseren Störungsdienst zählen.

Dank unserem dichten Servicenetz können Störungen schnell behoben werden.
Unsere Fahrzeuge sind mit einem umfangreichen Ersatzteilsortiment ausgerüstet. Das zur Störungsbehebung notwendige Material steht unseren Servicetechniker somit immer zur Verfügung. Die Zeit zwischen Störungseintritt und -behebung verkürzt sich darum wesentlich.

Qualität und Sicherheit

Unser Kundendienst steht Ihnen als Eigentümer, Verwalter oder Vertreter einer Aufzugsanlage sehr gerne zur Verfügung. Sei es für Informationen, ein Angebot oder eine komplexe technische Herausforderung. Auch für Fabrikate anderer Hersteller sind wir ein kompetenter Ansprechpartner.

Durch regelmässige Wartung kann ein Aufzug eine lange Lebensdauer erreichen. Der Sicherheit kommt in unserer Arbeit eine entscheidende Bedeutung zu. 

Dank unseren gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern können wir einen raschen, kompetenten und über Jahre hinweg bewährten Service anbieten. Aufgrund unserer Erfahrung wissen wir, dass Service mehr als eine rein technische Angelegenheit ist.

Wir verstehen uns als Anbieter von Dienstleistungen für Eigentümer, Betreiber und Benutzer. Als mittelgrosses Unternehmen verfügen wir über ein dichtes Servicenetz. Einer unserer über 50 Servicemonteure ist bei Störungen rasch vor Ort. Der rund um die Uhr betreute Störungsdienst garantiert eine hohe Verfügbarkeit der Aufzüge.


Rufen Sie uns an: 044 871 91 91

Login

Close